Wiener Institut für internationalen Dialog und Zusammenarbeit
Möllwaldplatz 5/3, 1040 Wien, Austria, T +43 1 713 35 94
Meine Position: Startseite > Projekte > Global Dialogue > Mohammed Alwan

Global Dialogue

Mohammed Alwan

Ein Blick auf Saudi-Arabiens unbekannte Romanliteratur

© Mohammed Alwan


Montag | 21. Oktober 2013
 
19:00 – 21:00 Uhr 

Hauptbücherei Wien - Am Gürtel Veranstaltungssaal 
Urban-Loritz-Platz 2a | 1070 Wien

 

 


Lesung und Gespräch mit
    
Mohammed Hasan Alwan | Autor | Riyadh | Saudi Arabien

Moderation
Elga Martinez-Weinberger | Arabistin und Autorin

Begrüßung
Norbert Ehrlich | Salam.Orient

Im Anschluss informeller Austausch

Veranstaltungssprachen: Deutsch und Englisch mit Simultandolmetschung




DAS PODIUM

Mohammed Hasan Alwan ist einer der renommiertesten saudischen Schriftsteller der jüngeren Generation. Mit 23 Jahren veröffentlichte er seinen ersten Roman, in dem er Liebesbeziehungen junger Menschen unter den rigiden Bedingungen der saudischen Gesellschaft thematisiert und aufzeigt, in welche Verzweiflung dies junge Frauen, aber auch Männer stürzt. 2004 erschien „Sufiya“, in dem ein verwöhnter, gelangweilter junger Saudi einer an Krebs erkrankten jungen Christin im vom Krieg geprägten Beirut begegnet und in dieser Beziehung eine Grenzerfahrung macht, die ihn letztlich überfordert. In seinem dritten Roman thematisiert er sexuellen Missbrauch und Ausbeutung und die Unmöglichkeit, eine große Liebe zu leben, wenn sie den gesellschaftlichen Normen nicht entspricht. Sein vierter Roman, „Der Biber“, schaffte es 2013 auf die Shortlist des renommierten arabischen Booker-Preises. Neben Romanen schreibt Mohammed Hasan Alwan bemerkenswerte Kurzgeschichten, von denen auch einige ins Englische übersetzt wurden, sowie  Zeitungskolumnen.

Elga Martinez-Weinberger stammt aus Wien, wo sie ihre Berufslaufbahn als Schauspielerin und Fernsehmoderatorin begann, später dann auch als Pädagogin arbeitete und seit 1980 als politische Beraterin und Kommunikationsexpertin tätig ist. Sie hat am Institut für Orientalistik der Universität Wien Arabistik studiert und für ihre Dissertation als erste europäische Forscherin eine umfassende Recherche über moderne saudi-arabische Romanliteratur durchgeführt. 2010 und 2011 bereiste Elga Martinez-Weinberger Saudi-Arabien, wo sie mit vielen Schriftstellerinnen und Schriftstellern zusammengetroffen ist. Ihr Buch "Romanschauplatz Saudi-Arabien. Transformationen, Konfrontationen, Lebensläufe" ist 2011 im deutschen Ergon-Verlag erschienen.

In Kooperation mit: Salam.Orient, Büchereien Wien und Gesellschaft für Österreichisch-Arabische Beziehungen

A A ASchrift vergrößern