Wiener Institut für internationalen Dialog und Zusammenarbeit
Möllwaldplatz 5/3, 1040 Wien, Austria, T +43 1 713 35 94
Meine Position: Startseite > Projekte > Migration > CoMiDe Konferenz

Migration

CoMiDe Konferenz

„Bridging the Gap“: Internationale Konferenz zu Migration & Entwicklung

Montag 23. Jänner 2012, 09.00 – 18.15 Uhr
Dienstag 24. Jänner 2012, 09:30 – 13:00 Uhr
Ort: Albert-Schweitzer-Haus, Schwarzspanierstrasse 13, 1090 Wien

 

Ein detailliertes Programm finden Sie hier.


Hintergrund

Globale Migrationsbewegungen gelten heute als eine der zentralen Herausforderungen weltweit. Dennoch werden Migrations-  und Einwanderungspolitiken kaum mit entwicklungspolitischen Zielsetzungen in Einklang gebracht. Kooperationen zwischen den beiden Politikfeldern auf staatlicher und nichtstaatlicher Ebene sind selten. Das gilt im gleichen Maße für staatliche Einrichtungen sowie für in beiden Bereichen tätige Nichtregierungs- und Diasporaorganisationen.

Mit der Konferenz „Bridging the Gap“ startet die Initiative CoMiDe mit einer Bestandsaufnahme der Thematik Migration & Entwicklung mit internationaler Beteiligung. Als Gäste sind unter anderen die senegalesische Frauenaktivistin Madjiguène Cissé, Mignane Diouf, dem Mitorganisator beim vergangenen Weltsozialforum in Dakar (Senegal), die Migrationsforscher Alex Asiedu (Ghana), Bernardo Venturi (Italien) und Thomas Faist (Deutschland) geladen. Auch institutionelle VertretInnen wie die EU-Abgeordnete Franziska Keller, Andrea Riester von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Marjan Huč von Slovenian Global Action, Gabriel Kramarics vom Österreichischen Außenministerium und Brigitte Öppinger-Walchshofer von der Austrian Development Agency werden bei der Konferenz erwartet. Ein weiteres Highlight ist die Präsentation von europäischen Good Practice Beispielen im Bereich von Migration und Entwicklung.


Die Konferenzsprachen am 23. Jänner sind Deutsch, Englisch und Französisch. Die Workshops am  24. Jänner finden in Englisch bzw. Englisch-Französisch statt (ohne Simultanübersetzung ins Deutsche).


Die Teilnahme ist kostenlos.

Kontakt und Anmeldung:
Michael Fanizadeh
VIDC - Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation
Möllwaldplatz 5/3, 1040 Wien
P: +43-1-713 35 94-91
E-Mail: fanizadeh(at)vidc.org

A A ASchrift vergrößern

Die schriftliche Dokumentation zur Veranstaltung finden Sie hier.


Den Kurzbericht der Veranstaltung finden Sie hier.  

Die Fotogalerie der Veranstaltung finden Sie hier.


Die Videodokumenation der Veranstaltung finden Sie hier.



Diese Website wurde mit
finanzieller Unterstützung
der Europäischen Union
erstellt. Die darin vertretenen
Standpunkte geben die
Ansicht der durchführenden
Organisationen wieder und
stellen somit in keiner Weise
die offizielle Meinung der
Europäischen Union dar.