Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation
Möllwaldplatz 5/3, 1040 Wien, Austria, T +43 1 713 35 94
my position: Homepage > 

Aktuell

VIDC

“Right to Food and Nutrition Watch 2009. Wer steuert das Welternährungssystem?”

Präsentation und Diskussion

 

12. Oktober 2009, 18.00 Uhr

 

AAI, Großer Saal, Türkenstraße 3, 1090 Wien

Die Kluft zwischen Versprechen und Wirklichkeit wird zusehends größer. Steigende Lebensmittelpreise, Landraub sowie Spekulationen an den Rohstoffbörsen haben dramatische Bedingungen hervorgebracht. Zum ersten Mal hat die Zahl der unterernährten Menschen weltweit die Marke von einer Milliarde überschritten. Das Welternährungssystem braucht eine radikale Umgestaltung, um Hunger und seine Ursachen zu bekämpfen. Der „Right to Food and Nutrition Watch 2009“ widmet sich daher der Frage "Wer steuert das Welternährungssystem?"

 

Einführung:

Gertrude Klaffenböck, FIAN Österreich

 

Special Guest:

Claire Quenum, African Network for the Promotion of the Right to Food (RAPDA)

 

Co-ReferentInnen:

Eva Dürr, Evangelische Frauenarbeit - Aktion Brot für Hungernde

Josef Hoppichler, Bundesanstalt für Bergbauernfragen

Nikolaus Morawitz, Landwirtschaftskammer Österreich

 

Moderation:

Elfriede Schachner, vidc

 

Um Anmeldung wird gebeten: fian-oe(at)oneworld.at und 01/23 50 239

 
Veranstaltet von:  FIAN Österreich

In Kooperation mit: VIDC - Vienna Institute for International Dialogue and Cooperation, Aktion Brot für Hungernde, Grüne BildungsWerkstatt

                                         



A A AUpsize Font